Dialog und Konflikt

Konfliktbearbeitung kann auch intern erfolgen

Wir haben eine verhärtete Konfliktsituation, in der der Spielraum für Konfliktlösungen gering ist. In der Vergangenheit unter ökonomischen Druck mit Rationalisierung, mehr Arbeitspensum, weniger Zeit für Patienten hat es schon lange vor Corona die Forderung nach Konfliktlösungen gegeben.
Die Zeit um Standpunkte herauszuarbeiten wird den Beteiligten nun aus der Hand genommen. Stattdessen setzen wir auf das Heldenepos. Wertschätzung für den Job, das allein wird nicht reichen.
Konfliktbearbeitung muss nicht unbedingt von außen gesteuert werden. So können Pflegekräfte die selbst einen Migrationshintergrund besitzen in die Rolle des Mentoren schlüpfen. Sie finden hier eine Anleitung und Checklste dafür.

Wenn ein Konflikt immer wieder aufkommt?

Innere Distanz Auch mir fällt es einfacher anderen Menschen gute, objektive Tipps zu geben. Doch bei eigenen verfahrenen Situationen fehlt mir die „innere Distanz“. Distanz, damit ich vernünftiger und einsichtiger reagiere.   Salomonische Gelassenheit Sie hilft weiter, die durch Selbstgespräche in der zweiten Person erreicht werden kann. Neu daran ist sich der Grenzen des eigenen …

Wenn ein Konflikt immer wieder aufkommt? Weiterlesen »

Feedback als Frühwarnsignal

Feedback ist der wichtigste Empathiefaktor für die Zusammenarbeit. Diese Technik eignet sich als Methode nicht nur zur Intervention, wenn in der Kommunikation etwas schief läuft. Feedback ist unumgänglich wenn Menschen sich bzw. ihre Arbeit aufeinander abstimmen. Sie braucht Zeit, Übung und die richtige Einstellung, konkret meine ich damit ein respektvolles, wertschätzendes und empathisches Miteinander. Dann …

Feedback als Frühwarnsignal Weiterlesen »

Absolventen mit Floskeln abschrecken!

Absolventen mit Floskeln abschrecken Gerade bei Stellenanzeigen wird der inflationäre Gebrauch von Floskeln gerne überstrapaziert und trägt damit zu niedriger Glaubwürdigkeit bei. Mit der Gefahr, dass die Zielgruppe den Aussagen gar nicht traut, bzw. nur zum Teil. Ein persönlicher Ton? Humor? Fehlanzeige, umworben fühlen sich nur wenige! Es geht um Selbstdarstellung. Gerade in der Einleitung …

Absolventen mit Floskeln abschrecken! Weiterlesen »

Kosten und Frust vermeiden

Der Montag, an dem es begann „Ich brauche die Präsentation, sofort!“ Es herrscht eine unfreundliche Atmosphäre im Büro, hektisch werden die notwendigen Reports finalisiert und der Ton ist, dem knappen Zeitfenster geschuldet, rau und respektlos. In der Hektik passieren Fehler. Dienstag, darauffolgender Tag, selbe Zeit, selber Ort Die verhassten Reports sind erbracht. Ruhe kehrt wieder …

Kosten und Frust vermeiden Weiterlesen »

Scroll to Top