Agile Beziehungsmanager sind gefragt

Für sinnvolle Begegnungen ist Vertrauensarbeit notwendig. Man stimmt sich ab und regt einen offenen Austausch an. Beziehungsarbeit beginnt dann dabei, gezielt auf einen Menschen zuzugehen, etwas gemeinsam mit ihm/ihr zu erleben, persönliche Berührungspunkte zu schaffen.

Ich biete als Teamentwicklungsmaßnahme Tagesseminare für Unternehmen an, die sich inhaltlich mit folgenden Fragen beschäftigen wollen:

  • Welche Begegnungszonen gibt es für Teammitglieder? Und wie intensiv werden Begegnungschancen genutzt?
  • Wie kann ich das Vertrauen im Team stärken?
  • Was ist nötig um als Führungskraft glaubwürdig wahrgenommen zu werden?
  • Ist verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen?

Diese Arbeit verlangt, dass man sich persönlich einlässt, darum bemüht ist, Vertrauen herzustellen und andere Sichtweisen anzuerkennen.
Wie in der Mediation arbeite ich in meinem Seminar, mit den Glaubenssätzen:

  • Etwa dass einem der Andere wichtig ist.
  • Dass man dessen Verhalten ernst nimmt.
  • Seine/Ihre Gefühle respektiert.
  • Seine/Ihre Persönlichkeit schätzt.
Hand in Hand arbeiten wird damit: lebendig, dynamisch, kräftig, frisch, produktiv, feurig und profitabel empfunden. Wer wünscht sich das nicht für sein Team?

Bild: pxhere

Scroll to Top